Pfefferminze

Frisch mit Pfefferminz "on the rocks"

Pfefferminz ist eine der beliebtesten Kräuterteesorten. Genießen Sie den Klassiker doch einmal ganz anders: "On the rocks" sorgt Pfefferminztee besonders im Sommer für eine willkommene Abkühlung. Denn Eis-Tee erfrischt so richtig: Pfefferminztee aufgießen und abkühlen lassen, gut gekühlt mit Eiswürfeln servieren, ganz nach Belieben mit kaltem Fruchtsaft mischen und mit Zucker oder Zitrone verfeinern - ein trendiger Genuss bei heißen Temperaturen.

Echt cool: Menthol
Seinen erfrischenden Charakter verdankt die Pfefferminze dem Menthol. Das ätherische Öl der Pfefferminze besteht gut zur Hälfte aus Menthol. Es befindet sich in den Blättern der Pflanze. Menthol und seine kühlende Wirkung im Sommer macht "echt cool". Zu Beginn der Blütezeit von Juni bis Juli ist der Gehalt an aromaspendendem ätherischen Öl am höchsten.

Mentha piperita: eine ganz besondere Kreuzung
Die Pfefferminzpflanze (Mentha piperita L.) ist eine Kreuzung aus drei verschiedenen Minze-Arten, der Roßminze, der Rundblättrigen Minze und der Wasserminze. Eine Besonderheit von Mentha piperita ist, dass die Vermehrung der Pflanze nicht über Samen, sondern aufwendig über Wurzelstecklinge, d. h. oberirdisch wachsende Pflanzenausläufer, erfolgt.

Fernöstliches Gewächs - mittlerweile unentbehrlich bei uns
Die Pfefferminze liebt humusreiche und feuchte Böden. Ihre Hauptanbauländer sind Süd- und Osteuropa. Die krautartige, intensiv duftende Pflanze hat einen verzweigten Stengel, der zwischen einem halben und einem Meter hoch wächst. Er trägt lanzetförmig zulaufende Blätter und im August dunkelviolette Blüten. Ursprünglich war die Pfefferminzpflanze ein fernöstliches Gewächs, das vorwiegend in China und Japan vorkam. Erst gegen Ende des 17. Jahrhunderts gelangte sie über Nordafrika, Südeuropa und England auch nach Deutschland. Bei Bauchschmerzen, Übelkeit und Verdauungsbeschwerden gilt eine Kanne Pfefferminztee seit Jahrzehnten als Wohltat. Heutzutage kennt jedes Kind den würzig-frischen Duft von aromatischem Pfefferminztee, der aus deutschen Haushalten mittlerweile gar nicht mehr wegzudenken ist.

Unser Geheimtipp für heiße Sommertage und -nächte lautet: Mixen Sie eisgekühlten Pfefferminztee z.B. mit Waldmeister-Sirup, Zitronensaft und Mineralwasser. So kreieren Sie schnell, preiswert und einfach einen erfrischend-originellen Genuss, der bei warmen Temperaturen Jung und Alt begeistern wird.