Glanzstücke

Zutaten für 60 Stück

  • 1 EL oder 1 Teebeutel Rotbuschtee mit dem Aroma von gebrannten Mandeln
  • 5 g Pottasche
  • 200 g Honig
  • 200 g Zucker
  • 50 g Butter oder Margarine
  • 550 g Mehl
  • 1 EL Kakao
  • 1 Ei
  • 1 ½ EL Lebkuchengewürz
  • 1 EL Honig zum Bestreichen
  • 50 g gehäutete Mandelhälften

Zubereitung:

Den Rotbuschtee mit 75 ml sprudelnd kochendem Wasser aufgießen und abgedeckt 6 Minuten ziehen lassen. Abkühlen lassen.
Pottasche in 1 EL Rotbuschtee auflösen. Restlichen Rotbuschtee, Honig, Zucker und Butter oder Margarine bei kleiner Hitze erwärmen, bis der Zucker aufgelöst ist. Mehl, Kakao, Ei, Lebkuchengewürz und Pottasche in einer Schüssel mischen.
Die Honig-Tee-Mischung dazugießen. Zuerst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig bei Zimmertemperatur einen Tag abgedeckt stehen lassen. Am nächsten Tag den Teig portionsweise auf wenig Mehl 3 - 4 mm dick ausrollen und Plätzchen (z.B. Sterne und Glocken) ausstechen. Auf mit Backpapier belegte Bleche legen. Teigreste vom Ausstechen wieder verkneten, erneut ausrollen und ausstechen. Mit einer ganz kleinen runden Spritztülle in jedes Plätzchen ein Loch als Aufhänger hineinstechen (oder ein Holzstäbchen verwenden). Flüssigen Honig und 2 EL Wasser verrühren und die Plätzchen damit bestreichen. Mit den Mandelhälften verzieren. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Umluft 150 Grad) 8 - 10 Minuten backen. Auf Kuchengittern abkühlen lassen.

Tipps:
Wer es eilig hat: den Teig anstelle von Pottasche mit 2 TL Backpulver zubereiten, dann kann er gleich verwendet werden.
Mit hübschen Bändern zum Aufhängen versehen, eignen sich diese Plätzchen auch prima als Advents- oder Weihnachtsschmuck.