Minz-Schokoladen-Mousse

Zutaten für 4 Portionen

  • 1/2 Blatt Gelatine, weiß
  • 2 Teebeutel oder 2 TL Minztee
  • 85 g Zartbitterkuvertüre
  • 1 Eigelb
  • 1 1/2 EL Zucker
  • 250 ml Schlagsahne
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • einige Zweige frische Minze
  • 2 EL gehackte, grüne Pistazienkerne

Zubereitung:

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Minztee mit 60 ml sprudelnd kochendem Wasser übergießen und 8 Minuten ziehen lassen. Kuvertüre fein hacken und in einer Metallschüssel über einem heißen Wasserbad unter Rühren schmelzen, dann beiseite stellen.

Den Minztee mit Eigelb und Zucker in einer Metallschüssel über einem heißen Wasserbad mit den Quirlen eines Handrührers aufschlagen, bis die Masse eine dicklich cremige Konsistenz hat.
Gelatine ausdrücken und in der Minzteecreme auflösen. Unter Rühren die geschmolzene Schokolade vorsichtig unter die Minzteecreme rühren, bis eine glatte Masse entsteht. Sahne mit dem Handrührer steif schlagen, dabei langsam das Sahnesteif und den Vanillezucker einrieseln lassen. Ein Drittel der Sahne mit der Schokoladenmasse glatt rühren, anschließend die übrige Sahne vorsichtig unterheben. In eine saubere Schüssel füllen und zugedeckt im Kühlschrank mindestens 3 Stunden kalt stellen.

Die Schokoladenmousse mit einem Esslöffel zu Nocken ausstechen und auf Desserttellern anrichten. Mit Minzezweigen und gehackten Pistazien dekoriert servieren.

Tipp:
Servieren Sie zu der Mousse Vanille-Birnenspalten. Dazu 80 g Puderzucker mit 100 ml Wein oder Apfelsaft, dem Mark einer Vanilleschote und einem Esslöffel Zitronensaft aufkochen, zwei Birnen in Spalten geschnitten zugeben und zugedeckt 3 bis 4 Minuten kochen. Abkühlen lassen und mit der Mousse kredenzen.